Neues Schuljahr – frische Milch: Grundschulen aus Königswinter und Sankt Augustin engagieren sich aktiv für gesunde Ernährung

„Ein gesundes Frühstück macht unsere Kinder fit für das Lernen in der Schule. Und es macht sie fit für den schulischen Alltag. Schulmilch ist ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Frühstücks. Deshalb freut es mich sehr, dass das Modellprojekt Schulmilch an der Gemeinschaftsgrundschule Johann-Lemmerz und der Gemeinschaftsgrundschule Longenburg in Königswinter sowie der Evangelischen Grundschule Hangelar und der Gemeinschaftsgrundschule Menden mit Beginn des neuen Schuljahres gestartet ist“, so die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz.
Mit dem Schulmilchprojekt wird eine Anregung aus dem Positionspapier zum Verbraucherschutz, das die CDU-Landtagsfraktion nach der Sommerpause verabschiedet hat, aufgenommen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten gleichzeitig mit der Schulmilch wertvolle Tipps für eine gesunde Ernährung.

Milz: „Das Ziel der CDU-Landtagsfraktion, möglichst früh über richtige Ernährung zu informieren, wird mit diesem Projekt sehr gut umgesetzt. Denn den Kindern wird so vor Augen geführt, wie wenig stark zuckerhaltige Limonaden mit gesunder und vielseitiger Ernährung zu tun haben.“

Das „Modellvorhaben Schulmilch“ ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen. Insgesamt stehen dafür für die Jahre 2008 bis 2010 knapp zehn Millionen Euro zur Verfügung. Ziel des Modellvorhabens ist es, die Einflussfaktoren auf den Schulmilchverbrauch wissenschaftlich zu untersuchen. Dafür erhalten die an dem Modellprojekt teilnehmenden Schulen die Milch zeitlich gestaffelt zu deutlich günstigeren Preisen oder sogar kostenfrei.

Die Kommentare wurden geschlossen