20 neue Lehrerinnen und Lehrer für Sankt Augustin

Fast 3000 neue Lehrerinnen und Lehrer haben mit Beginn der zweiten Hälfte des Schuljahres Ende Januar den Unterricht an den nordrhein-westfälischen Schulen angetreten. Weitere 1000 haben bereits für den Beginn des neuen Schuljahres ihr Kommen angekündigt. Das erklärte gestern das nordrhein-westfälische Schulministerium.  „20 von diesen neuen Lehrkräften verstärken die Schulen in Sankt Augustin.“ Diese aktuellen Zahlen für die Stadt bringt heute der CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz aus Düsseldorf mit. „Mit den neuen Lehrerinnen und Lehrern kommen wir unserem Ziel der individuellen Förderung sowie der Reduzierung des Unterrichtsausfalls ein großes Stück näher“, freut sich die Christdemokratin. Im Einzelnen haben die Grundschulen in Sankt Augustin 6 Lehrkräfte, die Förderschule 2 Lehrkräfte  und die Gymnasien 12 Lehrkräfte erhalten.

Andrea Milz erinnert daran, dass es zum Regierungswechsel im Mai 2005 das erklärte Ziel der CDU war, die katastrophale Hinterlassenschaft der SPD in der NRW-Schullandschaft abzuräumen. „Nachdem SPD und Grüne in den vergangenen Jahren „ständig am Schulsystem herumgedoktert haben, ohne erkennbar die Zustände zu verbessern, hat sich die CDU im Düsseldorfer Landtag das Ziel gesetzt, die Qualität von Unterricht zu verbessern. Mit den aktuellen Einstellungszahlen von heute haben wir NRW-weit bisher über 7000 zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer eingestellt. Das hat die Rahmenbedingungen für Lernen an unseren Schulen erkennbar verbessert.“

Die Kommentare wurden geschlossen