Denkmalförderung 2009: Das Land NRW unterstützt den Erhalt der Drachenburg mit 130.000 Euro

Mit einem Zuschuss in Höhe von 130.000 Euro fördert das Land die Restaurierung des Bauwerks Drachenburg, berichtet heute die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz aus Düsseldorf.

Das Geld kommt aus dem Denkmalförderprogramm des Landes NRW für das Jahr 2009 und ist für die Restaurierung der Innenausstattung der Drachenburg, für das Haupttreppenhaus, den Speisesaal und das Jagdzimmer vorgesehen.

Milz: „Die Drachenburg ist ein einmaliges bauliches Zeitzeugnis. Wir müssen uns bewusst machen, dass wir auch mit solchen Kleinoden nachhaltig handeln müssen. Sie sind Teil unserer Erinnerungskultur. Denn wenn sie zerstört oder verfallen sind, ist auch ihr Zeitzeugnis unwiederbringlich verloren.“

Deshalb engagiere sich das Land NRW in der Denkmalförderung. Dafür gibt Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr rund 18,2 Millionen Euro aus, das sind rund 870 000 Euro mehr als im vorigen Jahr.

Die Kommentare wurden geschlossen