Landtag beschäftigt sich mit dem Uhlhof

„In der nächsten Plenarwoche wird sich auch der  nordrhein-westfälische Landtag mit dem Bad Honnefer Uhlhof beschäftigen“, berichtet die Landtagsabgeordnete Andrea Milz aus Düsseldorf.

In einem Antrag mit dem Titel „Mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) den UN-Standort Bonn und Nordrhein-Westfalen insgesamt stärken“ fordert die CDU-Landtagsfraktion die Landesregierung unter anderem auf, den Aufbau einer Akademie für Internationale Zusammenarbeit voranzutreiben:
„Dazu braucht es den Abschluss von Gesprächen, um den Standort der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit  (V-EZ) in Bad Honnef zu erhalten: Ein Grundstücksaustausch zwischen Bund und Land ist unabdingbare Voraussetzung. Zentrales Element der Akademie soll der Aufbau und die Weiterentwicklung der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit (V-EZ) …“ sein.

Anlass des Antrags der CDU-Landtagsfraktion, der in der nächsten Woche plenar diskutiert wird, ist der Beschluss des Bundeskabinetts zur Fusion der drei Durchführungsorganisationen der technischen Zusammenarbeit zu einer neuen „Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ (GIZ) und dessen Folgen für die Region Bonn/Rhein-Sieg.

Andrea Milz: „Zwar gibt es Hinweise, dass der Standort der V-EZ im Uhlhof zumindest bestehen bleibt, bis die Detailfragen der Fusion zur GIZ alle geklärt sind. Diese Zeitspanne darf die Minderheitsregierung jedoch nicht ungenutzt verstreichen lassen. Ein Abzug der V-EZ aus Bad Honnef hätte für die Stadt Bad Honnef gravierende Folgen.“

Die Kommentare wurden geschlossen