Königswinter profitiert von EU-Strukturförderung

Die Antwort auf die Kleine Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Andrea Milz nach der Bilanz der EU-Kohäsionspolitik spricht eine deutliche Sprache: über 21 Mio. EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und fast 6 Mio. EUR aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) hat der Rhein-Sieg-Kreis in der laufenden Förderperiode bisher erhalten.

In Königswinter profitiert zum Beispiel die Interkat Katalysatoren GmbH davon.

Dazu Andrea Milz: „Es ist wichtig, sich immer wieder vor Augen zu führen, welchen unverzichtbaren Beitrag die Förderpolitik der Europäischen Union für eine Region leistet“.

Andrea Milz MdL

Die Kommentare wurden geschlossen