Schlusslichtbilanz 2017 – Nordrhein-Westfalen belegt den letzten Platz …

… bei der U3-Betreuung
■ niedrigste Betreuungsquote aller Bundesländer (25,7 %)

… bei der beruflichen Bildung
■ niedrigster Anteil erfolgreicher Absolventen von Berufsfachschulen, Fachoberschulen und Fachschulen aller Bundesländer (64,3 %)

… bei der Bildungsqualität
■ schlechtestes westdeutsches Bildungssystem beim Vergleich der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft
■ geringste Bildungsausgaben aller Bundesländer pro Schüler (0 5.700 Euro)

… bei den Zusatzstunden an Ganztagsschulen
■ wenigste Zusatzstunden an Ganztagsschulen aller Bundesländer (4,6 an Gymnasien, 3,9 an anderen weiterführenden Schulen; Bundesschnitt: 8,0)

… bei der Vollzeitbeschäftigung von Frauen
■ niedrigster Anteil von Frauen in Vollzeitjobs aller Bundesländer (28 %)

… bei der Gründerförderung
■ schlechteste Benotung der Gründerförderung unter allen Bundesländern (Note: 3,9 – „ausreichend“)

… bei der Beschäftigungsquote
■ niedrigste Quote sozialversicherungspflichtig Beschäftigter aller Flächenländer

… beim Wirtschaftswachstum in den 2010er Jahren
■ geringstes Wirtschaftswachstum 2010-2015 aller westdeutschen Länder (14 %, Bundesdurchschnitt: 17,3 %, Bayern: 22 %, Quelle: Handelsblatt)
■ zweitgeringstes Wirtschaftswachstum 2010-2015 aller Bundesländer (gemeinsam mit MecklenburgVorpommern, Quelle: Handelsblatt)

… beim Lehrstellenangebot
■ schlechtestes Verhältnis von freien Lehrstellen zu Bewerbern aller Bundesländer
■ einziges Bundesland neben Berlin mit weniger Lehrstellen als Bewerbern

… bei der Weiterbildung
■ niedrigste Quote von Menschen, die sich mindestens einmal im Jahr beruflich weiterbilden (10,4 %, Bund: 12,3 %, Hessen: 14,8 %)

… bei den Investitionen in Schulgebäude, Straßen und Brücken
■ geringste kumulierte Pro-Kopf-Investitionen der Kommunen und des Landes aller Bundesländer (474 Euro; Bayern: 934 Euro, Bundesschnitt: 690 Euro)

… bei den Investitionen in Unternehmen und Wirtschaft
■ niedrigste Investitionsquote (Bruttoanlageninvestitionen in Relation zum BIP) aller deutschen Bundesländer (15,7 %)

… beim Haushaltsdefizit im Ländervergleich
■ Nordrhein-Westfalen will mit 1,62 Mrd. Euro im Jahr 2017 mehr Neuschulden aufnehmen als der Bund und alle anderen 15 Länder zusammen

… bei der Aufklärungsquote
■ niedrigste Aufklärungsquote bei Straftaten aller deutschen Flächenländer (50,7 %)

… bei der Kinderarmut
■ höchste Kinderarmutsquote aller westdeutschen Flächenländer

… beim Wachstum des Armutsrisikos
■ stärkster Anstieg der Armutsgefährdungsquote aller Bundesländer seit 2005 (+ 3,1 Punkte auf 17,5 %)

… bei den Klassengrößen
■ größte Schulklassen aller Bundesländer

… bei der Anzahl von Studenten pro Professor an den Universitäten
■ schlechtester Betreuungsschüssel aller Bundesländer (99 Studenten pro Vollzeitprofessor)

… bei unbesetzten Leiterstellen an Grundschulen
■ höchste Zahl an unbesetzten Leiterstellen an Grundschulen unter allen Bundesländern (über 400 bei 2.891 Grundschulen; Bayern: unter 50 bei 2.260 Schulen)

… bei der Bildungsarmut
■ höchste Bildungsarmut aller deutschen Flächenländer laut Bildungsmonitor der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

… bei der Arbeitslosigkeit
■ höchste Arbeitslosenquote aller westdeutschen Flächenländer

… beim Stauaufkommen
■ mit weitem Abstand größtes Stauaufkommen aller Bundesländer

… bei Firmeninsolvenzen
■ höchste Quote (99 je 10.000 Unternehmen) und höchste absolute Anzahl von Firmeninsolvenzen aller Bundesländer

… bei der Zahl von überschuldeten Menschen
■ höchste Quote (11,7 %) an überschuldeten Menschen aller westdeutschen Flächenländer

… bei Menschen in Grundsicherung und Armut
■ höchste Anzahl an Empfängern staatlicher Grundsicherung aller Bundesländer
■ höchste allgemeine Armutsquote aller westdeutschen Flächenländer

… bei den kommunalen Steuersätzen
■ höchster Grundsteuersatz und höchster Gewerbesteuersatz aller Bundesländer

… bei den kommunalen Sozialausgaben
■ höchste kommunale Sozialausgaben aller Bundesländer (43 %-Anteil)

… bei der Verschuldung
■ die meisten Gesamtschulden aller Bundesländer

… bei der Kriminalität
■ höchste Kriminalitätsrate aller westdeutschen Flächenländer (gemeinsam mit Sachsen-Anhalt)

… bei der Zahl der Wohnungseinbrüche
■ höchste absolute Anzahl an Wohnungseinbrüchen aller Bundesländer (52.578, 144 Wohnungseinbrüche pro Tag); so viele Einbrüche wie in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und RheinlandPfalz zusammen)
■ höchste Wohnungseinbruchsquote aller Flächenländer (294 Fälle pro 100.000 Einwohner; Bayern: 58,2)

Stand: Mai 2017
ViSdP: CDU Nordrhein-Westfalen – Wasserstraße 6 – 40213 Düsseldorf – 0211-13600-0 – www.cdu.nrw – info@cdu.nrw

Die Kommentare wurden geschlossen