Gesetzliche Frauenquote für Aufsichtsräte bedient nur die Spitze des Eisbergs

Zur heutigen Anhörung im Ausschuss für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation anlässlich des CDU-Antrags „Geteilte Macht – Geschlechterausgewogenheit in den Aufsichtsratsgremien signifikant stärken!“ erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Andrea Milz: „Die Ursachen für die geringe Repräsentanz von Frauen in Aufsichtsräten sind derart vielschichtig, dass eine gesetzliche Frauenquote kein alleiniges Allheilmittel darstellt. Die Frauenquote in Norwegen hat beispielsweise nicht dazu geführt, dass es insgesamt mehr Frauen in Spitzenpositionen gibt. Infolgedessen brauchen wir Umdenkprozesse anstatt sofort auf gesetzliche Zwänge zu setzen. Es müssen alternative, angemessene Maßnahmen ergriffen werden, die in Kooperation mit der Wirtschaft auf eine stärkere Repräsentanz von Frauen in den…

Weiterlesen…

Schlag aus Düsseldorf gegen die Kommunen

Städte Bad Honnef, Königswinter und Sankt Augustin  erhalten in diesem Jahr insgesamt rund 6,4 Millionen Euro weniger Geld vom Land NRW „So geht man nicht miteinander um. Die Zahlen sind ein Offenbarungseid. Viele Gemeinden und Kreise werden in diesem Jahr erheblich weniger Geld aus Düsseldorf und gerade nicht zusätzliche Mittel erhalten. Diese rot-grüne Landesregierung benachteiligt massiv den ländlichen Raum.“ ärgert sich die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz über die jüngste Modellrechnung zum Entwurf des Gemeindefinanzierungsgesetzes 2011 und den Zeitpunkt, zu dem die SPD-Grüne Landesregierung in Düsseldorf diese Modellrechnung den Städten und Gemeinden zur Kenntnis brachte: einen Tag vor dem Heiligen Abend. Im…

Weiterlesen…

Landesregierung ohne klares Bekenntnis zum Uhlhof

„Mit Verwunderung habe ich zur Kenntnis genommen, dass die Minderheitsregierung kein klares Bekenntnis zum Uhlhof in Bad Honnef als Standort der Vorbereitungsstätte für Entwicklungszusammenarbeit, V-EZ ablegt“, berichtet die Landtagsabgeordnete Andrea Milz aus Düsseldorf. In einer Kleinen Anfrage hatte Milz die Landesregierung gefragt, was sie unternehmen werde, um den Standort der V-EZ in Bad Honnef zu erhalten. In ihrer Antwort auf die Kleine Anfrage von Andrea Milz erklärte die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien Dr. Angelica Schwall-Düren zwar, dass die Landesregierung „im Rahmen ihrer Möglichkeiten darauf hinwirken“ werde, dass eine „dauerhafte Unterbringung am aktuellen Standort der V-EZ in Bad Honnef…

Weiterlesen…

Kranzniederlegung zur Erinnerung an Konrad Adenauers Geburtstag

Am 5. Januar 1876 wurde Konrad Adenauer, erster deutscher Bundeskanzler und langjähriger Vorsitzender der CDU Deutschlands, geboren. Unvergessen ist uns sein politisches Engagement für die Region, die Bundesstadt Bonn, Deutschland und Europa. An das Wirken Konrad Adenauers erinnern die CDU Rhein-Sieg und die Bonner CDU auch 135 Jahre später auf dem Rhöndorfer Waldfriedhof mit einer Kranzniederlegung. Diese fand im Rahmen der traditionellen Festveranstaltung zu Jahresbeginn statt, zu der die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus und die Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit der Familie Adenauer eingeladen hatte.                           Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Bonner CDU Philipp Lerch legte der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Rhein-Sieg Martin Schenkelberg,…

Weiterlesen…