Landesregierung fördert in Bad Honnef jetzt 147 Plätze für Unterdreijährige. Kinder und Eltern profitieren von den massiven Anstrengungen des Landes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert im Kindergartenjahr 2010/2011 in Bad Honnef insgesamt 147 Betreuungsplätze für die unterdreijährigen Kinder. „Das ist gegenüber dem Frühjahr 2008, dem letzten Jahr vor KiBiz, ein Zuwachs von 89 Plätzen“, teilte die Landtagsabgeordnete Andrea Milz heute mit. „Kinder und Eltern in Bad Honnef profitieren von den massiven Anstrengungen des Landes“, so Milz. Landesweit fördert die Landesregierung ab dem 1. August fast 90.000 Betreuungsplätze für Unterdreijährige, davon 70.000 in Kindertageseinrichtungen und 20.000 in der Tagespflege. Diese Zahlen haben die Kommunen gemeldet. Insgesamt stellt das Land im Jahr 2010 für die Kindertagesbetreuung 1,24 Milliarden Euro zur Verfügung. „Damit erweist…

Weiterlesen…

Landesregierung fördert in Königswinter jetzt 270 Plätze für Unterdreijährige. Kinder und Eltern profitieren von den massiven Anstrengungen des Landes

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert im Kindergartenjahr 2010/2011 in Königswinter insgesamt 270 Betreuungsplätze für die unterdreijährigen Kinder. „Das ist gegenüber dem Frühjahr 2008, dem letzten Jahr vor KiBiz, ein Zuwachs von 187 Plätzen“, teilte die Landtagsabgeordnete Andrea Milz heute mit. „Kinder und Eltern in Königswinter profitieren von den massiven Anstrengungen des Landes“, so Milz. Landesweit fördert die Landesregierung ab dem 1. August fast 90.000 Betreuungsplätze für Unterdreijährige, davon 70.000 in Kindertageseinrichtungen und 20.000 in der Tagespflege. Diese Zahlen haben die Kommunen gemeldet. Insgesamt stellt das Land im Jahr 2010 für die Kindertagesbetreuung 1,24 Milliarden Euro zur Verfügung. „Damit erweist sich das…

Weiterlesen…

Landesregierung fördert in Sankt Augustin jetzt 273 Plätze für Unterdreijährige. Kinder und Eltern profitieren von den massiven Anstrengungen des Landes

  Das Land Nordrhein-Westfalen fördert im Kindergartenjahr 2010/2011 in Sankt Augustin insgesamt 273 Betreuungsplätze für die unterdreijährigen Kinder. „Das ist gegenüber dem Frühjahr 2008, dem letzten Jahr vor KiBiz, ein Zuwachs von 143 Plätzen“, teilte die Landtagsabgeordnete Andrea Milz heute mit. „Kinder und Eltern in Sankt Augustin profitieren von den massiven Anstrengungen des Landes“, so Milz. Landesweit fördert die Landesregierung ab dem 1. August fast 90.000 Betreuungsplätze für Unterdreijährige, davon 70.000 in Kindertageseinrichtungen und 20.000 in der Tagespflege. Diese Zahlen haben die Kommunen gemeldet. Insgesamt stellt das Land im Jahr 2010 für die Kindertagesbetreuung 1,24 Milliarden Euro zur Verfügung. „Damit…

Weiterlesen…

Wir gratulieren der Telekom zur Frauenquote

Von: Maria Westerhorstmann und Andrea Milz Die Telekom hat eine Frauenquote eingeführt, nach der bis zum Jahr 2015 30 Prozent der oberen und mittleren Führungspositionen im Unternehmen mit Frauen besetzt sein sollen. Dazu erklären die frauenpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Maria Westerhorstmann, sowie die Frauenexpertin Andrea Milz: „Frauen im Berufsleben sind ein wichtiger Faktor unserer Wirtschaft. Nicht zuletzt aufgrund der demographischen Entwicklung können wir es uns nicht mehr leisten, auf die Potentiale der Frauen zu verzichten. Auch haben Studien belegt, dass Unternehmen mit einem höheren Frauenanteil ein besseres Unternehmensergebnis erzielen. Gut ausgebildete Frauen sind ein entscheidender Standortfaktor und Voraussetzung für Erfolg…

Weiterlesen…

Frau Altenkamp, warum sind gute kinder- und familienpolitische Erfolge so unerträglich für Sie?

„Warum es ausgerechnet Frau Altenkamp wagt, von fehlendem Mut der Landesregierung zu sprechen, wenn es um die Bekämpfung von Kinderarmut oder die Unterstützung in der Kindertagespflege geht, ist vollkommen unerklärlich?“ So kommentiert die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz die Einlassungen der SPD zum Handlungskonzept der Landesregierung zur Stärkung familiennaher Kindertagesbetreuung. „Während die CDU-geführte Landesregierung das Ruder herumgerissen hat und längst überfällige Rahmenbedingungen für Kinder und Familien in diesem Land geschaffen hat, tritt die SPD verbittert und inhaltslos auf der Stelle“, so die CDU-Abgeordnete weiter. „Die Politik dieser Landesregierung und der sie tragenden Fraktionen stellt Kinder und Familien – in einer übrigens nie…

Weiterlesen…

Besuch aus Korea

Am 16. März 2010 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Grand National Party (GND) aus Korea im Rahmen ihres Deutschlandbesuches mit der Landtagsabgeordneten Andrea Milz und dem Leiter des Länderbüros Korea der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Colin Dürkop, zu einem Informationsaustausch im Arbeitnehmerzentrum in Königswinter. (Foto v.l. Herr Dr. Colin Dürkop, Herr Yong Seok KANG, Andrea Milz MdL, Frau Soo-Hee CHIN) Die gegenwärtige Regierungspartei GNP ist eine Partei der politischen Mitte Koreas. GNP ist Partnerpartei der Konrad-Adenauer-Stiftung und im internationalen Kontext Mitglied der IDU. Die KAS engagiert sich bereits seit 1978 als eine der ersten deutschen politischen Stiftungen in Korea. Die derzeitigen Schwerpunkte unseres dortigen Auslandsbüros…

Weiterlesen…

Gesunde Ernährung durch frisches Obst Start des NRW Schulobstprogramms in der Katholischen Grundschule Sankt Martin in Sankt Augustin

„Eine gesunde Ernährung schon im Grundschulalter ist für unsere Kinder wichtig für eine gute Entwicklung. Nahrhaftes und vitaminreiches Obst ist ein wichtiger Bestandteil eines ausgewogenen Frühstücks. Deshalb freut es mich sehr, dass die Katholische Grundschule Sankt Martin in Sankt Augustin für das Schulobstprogramm ausgewählt wurde.“ Dies erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz. In Nordrhein-Westfalen wurden 355 Grund- und Förderschulen ausgewählt. Insgesamt lagen Bewerbungen von 760 Grund- und Förderschulen vor. Aufgrund der begrenzten Finanzmittel musste eine Auswahl getroffen werden, die nach einem fest definierten EDV-gestützten Auswahlsystem getroffen wurde. Vier Punkte dienten bei der Auswahl als wichtigste Kriterien: Flächendeckung: mindestens drei Schulen pro…

Weiterlesen…

Gesunde Ernährung durch frisches Obst Start des NRW Schulobstprogramms in der Grundschule Lauterbach in Königswinter

„Eine gesunde Ernährung schon im Grundschulalter ist für unsere Kinder wichtig für eine gute Entwicklung. Nahrhaftes und vitaminreiches Obst ist ein wichtiger Bestandteil eines ausgewogenen Frühstücks. Deshalb freut es mich sehr, dass die Grundschule am Lauterbach in Königswinter für das Schulobstprogramm ausgewählt wurde.“ Dies erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Andrea Milz. In Nordrhein-Westfalen wurden 355 Grund- und Förderschulen ausgewählt. Insgesamt lagen Bewerbungen von 760 Grund- und Förderschulen vor. Aufgrund der begrenzten Finanzmittel musste eine Auswahl getroffen werden, die nach einem fest definierten EDV-gestützten Auswahlsystem getroffen wurde. Vier Punkte dienten bei der Auswahl als wichtigste Kriterien: Flächendeckung: mindestens drei Schulen pro Kreis beziehungsweise…

Weiterlesen…